16.12.2011 DidS (Dialog in der Statuszeile) Roswitha Neitzel

Dialog in der Statuszeile

Interview mit Roswitha Neitzel, Unternehmerin, Lebens- und Frauencoach
“Luder-Coach” , aus Hamburg

Jan H. Winter: Hallo, Moin Roswitha Neitzel, herzlich willkommen zum DidS (Dialog in der Statuszeile) Schön, dass Du die Zeit hast für dieses Interview. Heute 11:58

Roswitha Neitzel: Die Zeit dafür nehme ich mir gern, Jan!  Heute 12:11

Jan H. Winter: Roswitha Luder Coach das klingt spannend, was ist ein Luder Coach?  Heute 12:15

Roswitha Neitzel: “Luder” nenne ich bei einer Frau die Facette, die ich beim Mann als “Neandertaler” bezeichne; also den evolutionär bedingten Anteil, der von Natur aus in uns ist, den rein animalischen Teil – der mit Zivilisation, Intellekt und vor allem Niveau nicht zu tun hat und auch nicht haben will! *lächel Frauen tun sich unglaublich schwer diesen Teil zu erkennen, zuzulassen, geschweige denn zu leben, weil er unglaublich schambehaftet ist – immer noch! 21. Jahrhundert? Never! ;-)  Heute 12:17

Roswitha Neitzel: Außerdem meinen viele immer noch, daß unbedingt (die große?) Liebe (kann – muß aber nicht, um Spaß zu haben), aber zumindest JEDES MAL eine große Romantik-Nr. stattfinden muß…. So nehmen sie sich selbst einen maßgeblichen Teil Lebensqualität und trauern um Nicht-Erlebtes, spätestens am Ende…. *seufz  Heute 12:18

Roswitha Neitzel: Außerdem machen sie meist in einer Partnerschaft zu viele “faule” Kompromisse, anstatt rauszufinden, wer sie sind und was ihnen wirklich gefällt, damit es dann idealerweise mit dem Partner kompatibel ist! Selbstvertrauen und -liebe ist aber immer – auch bei anderen Problemen (Eifersucht/Kontrolle etc.) – das “Ende der Fahnenstange”!  Heute 12:18

Roswitha Neitzel: Außerdem machen sie meist in einer Partnerschaft zu viele “faule” Kompromisse, anstatt rauszufinden, wer sie sind und was ihnen wirklich gefällt, damit es dann idealerweise mit dem Partner kompatibel ist! Selbstvertrauen und -liebe ist aber immer – auch bei anderen Problemen (Eifersucht/Kontrolle etc.) – das “Ende der Fahnenstange”!  Heute 12:19

Jan H. Winter: Roswitha große Anerkennung wo offen Du Deine Vita hier präsentierst, Respekt. Was hat Dich dazu bewogen so offen mit deiner Geschichte umzugehen.  Heute 12:21

Roswitha Neitzel: Ich bin schon immer mit dem, was ich tue offen umgegangen. Und meine Kompetenz, was das Frauen-Coaching angeht, resultiert ja aus meiner Biografie! Seit über 2 Jahrzehnten habe ich das – neben allen anderen Selbständigkeiten – immer nebenbei schon gemacht. Ich hab noch nie Lust auf Lügen, verheimlichen, mich verbiegen gehabt. Und Zeit meines Lebens keine Ablehnung sondern im Gegenteil, sogar immer wieder Anerkennung erhalten.  Heute 12:25

Jan H. Winter: Du weißt was Männer und Frauen wollen, schreibst Du im über mich, was wollen sie denn?  Heute 12:27

Roswitha Neitzel: Halt elementare, evolutionär bedingte Bedürfnisse (neben Vertrauen, Harmonie, Anerkennung, Ehrlichkeit) befriedigt haben, vorrangig Sex und Emotionalität – nur liegen die Prioritäten bei Männern und Frauen unterschiedlich : Bei Männern steht Sex an erster und Emotionalität an zweiter Stelle – bei Frauen ist das – normalerweise – umgekehrt!  Heute 12:30

Jan H. Winter: Wer sind Deine Kunden?  Heute 12:31

Roswitha Neitzel: Natürlich vorrangig Frauen – und im besten Fall Paare – aufgrund des Themas, aber auch Männer, die von mir wissen wollen, was Frauen denn nun wirkllich wollen; sie sind im Laufe der letzten Jahrzehnte völlig aus ihrer Männlichkeit gekommen und äußerst verunsichert.  Heute 12:33

Jan H. Winter: Mit welcher Erwartung kommen Deine Kunden zu Dir?  Heute 12:33

Roswitha Neitzel: Die Männer wollen lernen Frauen besser zu verstehen. Und die Frauen erhoffen sich von mir Unterstützung bei der weiteren Ent-deckung ihrer Weiblichkeit, ihrer Lust, ihres “Luders”, das sie sich durch viel zu hohe Schamgrenze meist noch nicht mal kennen, geschweige denn leben können! Außerdem wollen Frauen Männer auch besser verstehen können; auch wenn das bedeutet, daß sie sich ein paar Illusionen abschminken müß(t)en, um ein wirklich glückliches Miteinander haben zu können. Aber dann…. kann ich helfen Trennungen/Scheidungen zu verhindern, um “Flitterwochen-Feeling” wieder zu erleben….  Heute 12:39

Jan H. Winter: Roswitha, wie viel Respekt und Anerkennung erhältst Du in unserer Gesellschaft?  Heute 12:40

Roswitha Neitzel: Unglaublich viel und positiv, Jan, jede 2. Mail hat diesen Tenor! Und auch persönlich Oh-Ton: “Dich braucht die Welt wirklich”. “Du erreichst noch viel zu wenig Menschen” und von Männern überwiegend: “Endlich mal eine, die uns wirklich versteht!”  Heute 12:43

Jan H. Winter: Du bietest ab Januar in Hamburg eine Frauen Gruppe an. Was ist das Thema dieser Gruppe?  Heute 12:43

Roswitha Neitzel: Natürlich vorrangig Sexualität/Weiblichkeit! Aber auch emotionale Probleme (mit sich selbst und anderen) und Kommunikation zwischen den Geschlechtern – da haperts auf beiden Seiten!  Heute 12:46

Jan H. Winter: Roswitha Du hast sehr viel Humor in Dir als Person, wie wichtig ist der Humor für Dich.  Heute 12:46

Roswitha Neitzel: LEBENSNOTWENDIG! Und ich vermissen das bei vielen Menschen, die dadurch nicht genügend Leichtigkeit, Neugier, Experimentierfreude und “Spieltrieb” in alle Bereiche ihres Leben bringen! Aber auch da kann ich, wenn man(n) (und Frau) mich läßt weiterhelfen…. ;-)  Heute 12:49

Jan H. Winter: Du sagst von Dir, Du hast eine extreme Lebenserfahrung, würdest Du Deinen bisherigen Weg genauso noch mal gehen?  Heute 12:49

Roswitha Neitzel: Ganz genau so – immer wieder, Jan! Bei allen auch immer wieder (und bei mir krass) schmerzhaften Erfahrungen, wäre ich doch nicht die, die ich heute bin und könnte so viel davon an andere geben! Heute kann ich sagen, ich genieße jeden Tag, den ich älter werde – und mich! Das… war, was Selbstliebe und Selbstvertrauen angeht, weiß Gott nicht immer so…. *lächel  Heute 12:52

Jan H. Winter: Wann schreibst Du Dein Buch?  Heute 12:53

Roswitha Neitzel: Wenn ich mal dazu komme, den Kopf dafür frei kriege oder sich jemand findet, der das kann und auch “geeignet” ist, denn bei bestimmten Vokabeln, die öfter mal in meiner Biografie vorkommen, darf der-/diejenige nicht zusammen zucken….! *lach  Heute 12:56

Jan H. Winter: Glück ist machbar, sagst Du. Wie findet man diesen Weg zum Glück?  Heute 12:56

Roswitha Neitzel: Wichtig ist erstmal, daß ein Mensch bereit ist sich selbst zu erkennen, mit ALLEN Facetten seines Seins! Und dann eben Hilfe anzunehmen, die auch beinhaltet den wirklichen Realitäten des Menschen und seiner Strukturen anzuerkennen, um Einstellung und Verhalten positiv verändern zu können; bei sich selbst ist man leider durch gewisse Konditionierungen sehr häufig “betriebsblind”. Und nur wer mit sich selbst glücklich ist, kann es auch mit einem anderen sein!    Heute 13:01

Jan H. Winter: Was macht Roswitha Neitzel, wenn Sie nicht coacht oder hilft?  Heute 13:01

Roswitha Neitzel: Ich hab wenig Hobbys im eigentlichen Sinne. Ich gehe gern im Sommer auf Flohmärkte, aber ansonsten sind es immer wieder nur Menschen, die mich – auch außerhalb von Coachings – interessieren, und mit denen ich gern zusammen bin. Meine Wahlfamilie und Freunde sind mir wichtig und geben mir viel! Na ja, vielleicht noch telefonieren (ich bin eine Frau *g) und essen…. aber das sieht man ja auch! *lach  Heute 13:05

Jan H. Winter: Wo liegt für Dich der Spaß in Deiner Arbeit?  Heute 13:05

Roswitha Neitzel: Neue Menschen kennen zu lernen, mit ihrer Bereitschaft anzunehmen, ihnen so viel wie möglich geben zu können, um dann z.B. die Erfolgsmeldungen über eine Ent-wicklung in ihrer Beziehung mitzuerleben – das ist für mich das Größte! Dann…. gehts mir richtig gut! *lächel  Heute 13:10

Jan H. Winter: Roswitha, Du hast einen Wunsch frei, was wünschst Du Dir?  Heute 13:10

Roswitha Neitzel: Ooooooch…. wieso nur EINEN! Jemand wie ich ist (lebens-) gierig….! Und Bescheidenheit gehört nicht vorrangig zu meinen Wesenszügen. ;-) ) Nun gut…. Mit meiner erschienenen Biografie bei Markus Lanz eingeladen zu werden! Das ist mein Beuteschema! *lach  Heute 13:14

Jan H. Winter: Liebe Roswitha, ich sage vielen Dank für den DidS (Dialog in der Statuszeile), der Dialog mit Dir war sehr spannend, ehrlich und mit wirklich großem Spaß verbunden. Alles Gute für Dich und viel Spaß bei allen Deinen Unternehmungen. Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder irgendwo in Hamburg. Roswitha ich wünsche Dir schöne Weihnachten.  Heute 13:14

Roswitha Neitzel: Gern, wirklich gern, Jan! Es hat auch mir riesengroßen Spaß gemacht, so wie alles, was ich nur unter dieser Voraussetzung tue! Danke für Deine guten Wünsche; ich wünsche auch Dir und Deinen Lieben ein harmonisches, be-sinn-liches (und “spannendes”) Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches, glückliches neues Jahr, in dem wir uns auf sicher sehen! *droh Und falls Du mal einen kleinen Tipp brauchen solltest – jederzeit gern…. ;-) ))  Heute 13:22

http://de-de.facebook.com/people/Roswitha-Neitzel/1047996209

XING-Profil: https://www.xing.com/profile/Roswitha_Neitzel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>