22.12.2011 DidS (Dialog in der Statuszeile) Uwe Nölke

Dialog in der Statuszeile

Interview mit Uwe Nölke, Unternehmer, Fotograf aus Kronberg / Frankfurt a. M.

Jan H. Winter: Hallo, Moin Uwe, herzlich willkommen zum DidS (Dialog in der Statuszeile) Schön, dass Du die Zeit hast für dieses Interview, ich freu mich! Heute 12:05

Uwe Nölke: Guten Morgen Jan, schön nach so langer Zeit von dir zu hören. Freue mich auf unser Gespräch.  Heute 12:07

Jan H. Winter: Uwe, Du bist Fotograf, mal ehrlich, gibt es noch echte Fotos?  Heute 12:07

Uwe Nölke: Kommt drauf an, was Du mit echten Fotos meinst. Retuschiert wurde auch schon früher. Eigentlich seit Anbeginn der Fotografie.  Heute 12:08

Jan H. Winter: also Photoshop ist nix neues?  Heute 12:09

Uwe Nölke: Photoshop ist neu, also ca. 15 oder 20 Jahre. Früher war es einfach beschwerlicher und sehr Zeitaufwendig. Mit Pinsel und Schere und Messer.  Heute 12:10

Jan H. Winter: Uwe ich habe Dich als Vertriebsleiter bei Informix kennengelernt, wie kam es zu dem Schritt Fotograf zu werden?  Heute 12:11

Uwe Nölke: Fotografie war immer schon mein Berufswunsch. Habe lange den Beruf nebenberuflich ausgübt. Bis auf ca. 12 oder 13 Jahr Unterbrechung habe ich immer fotografiert und 2000 beschlossen mich endlich zu 100% als Fotograf selbstständig zu machen.  Heute 12:14

Jan H. Winter: Lebst Du Deinen Traum?  Heute 12:14

Uwe Nölke: ja  Heute 12:15

Jan H. Winter: Was fasziniert Dich in Deinem Traum?  Heute 12:15

Uwe Nölke: Habe mich schon sehr früh in der Fotografie auf Menschenfotografie konzentriert. Dabei ist die enge Zusammenarbeit mit Menschen immer wieder faszinierend, auch wenn ich jeden Tag Menschen fotografiere.  Heute 12:17

Jan H. Winter: Woher nimmst Du immer wieder Deine Inspirationen, sind nicht schon alle Bilder gemacht?  Heute 12:17

Uwe Nölke: Es sind sind schon viele Bilder gemacht und eigentlich schon alles fotografiert. Aber es gibt doch immer wieder neue Sichtweisen. Und insbesondere Menschen zu fotografieren ist immer wieder anderes. Nichts ist spannender wie das menschliche Gesicht. Es kann eigentlich nie langweilig werden. Ansonsten hole ich mir viel Inspiration aus der Kunstgeschichte  Heute 12:19

Jan H. Winter: Wie groß ist heute der technische Aufwand für die professionelle Fotografie?  Heute 12:20

Uwe Nölke: Der ist wesentlich größer und komplexer als früher und man ist natürlich dauernt am investieren in neue Technologie, da die Inovationssprünge immer noch sehr groß sind. Ich finde das digitale Zeitalter aber trotzdem viel besser und trauere dem anlogen überhaupt nicht nach. Man hat heute einfach vielmehr Möglichkeiten seine Bilder zu gestalten.  Heute 12:24

Jan H. Winter: Welches Foto möchtest Du unbedingt noch machen?  Heute 12:24

Uwe Nölke: So ein Ziel habe ich eigentlich nicht. Ich lebe die Fotografie die ich mache und bin da mit sehr viel Herzblut dran. Daher gibt es nicht ein einzelnes Ziel auf einen bestimmten Moment oder Menschen dem ich nach jage.  Heute 12:27

Jan H. Winter: Du nutzt die Socialen Medien ja sehr, sind Sie immer ein Segen oder auch hin wieder Fluch?  Heute 12:28

Uwe Nölke: Es kommt drauf an, wie man da mit umgeht. Ich empfinde sie als Segen und große Hilfe bei der Selbstvermarktung. Zum Fluch lasse ich sie nicht werden. Wenn ich nicht gestört werden will und mich konzentrieren muß, stelle ich alles ab. Außerdem sind sie ein tolles Tool um alte Kontakte warm zu halten, sonst würden wir ja sicher heute nicht dieses Gespräch führen.  Heute 12:30

Jan H. Winter: Weiteres Thema von Dir das Bewegt Bild, wie passt Foto und Video zusammen?  Heute 12:31

Uwe Nölke: Bewegtbildkommunikation und Fotografie haben sehr viel gemeinsames und wachsen immer weiter zusammen. Ich verarbeite in meinen Filmen Videosequenzen und auch Stills. Seitens der fotografischen Gestaltung und Lichtführung sind die Unterschiede auch nicht sehr groß. Das Schöne am Bewegtbild ist, man kann die Menschen auf einer noch emotionaleren Stufe erreichen. In der modernen, gerade stark wachsenden Web-Video-Kommunikation, wird der Bedarf noch sehr sehr groß werden.  Heute 12:38

Uwe Nölke: Da das technologisch wie auch gestalterisch sehr nahe beieinander liegt, ist es heute für Fotografen sehr interessant, sich damit zu beschäftigen. Ich hatte dieses Jahr schon einige Jobs, wo der Kunde von mir beides gleichzeitig, d.h. in den selben Einstellungen haben wollte. Und dafür ist dann eine DSLR mit Filmfunktion natürlich ideal. Heute 12:39

Jan H. Winter: Wo liegt für Dich der Spaß in Deiner Arbeit?  Heute 12:39

Uwe Nölke: Das ist sehr breit gefächert. Natürlich in der täglichen Abwechslung mit den unterschiedlichsten Menschen. Aber es gibt auch den Spaß am fertigen, gelungen Bild. Selbst die manchmal langwierige digitale Nachbearbeitung macht mir viel Spaß. Das liegt natürlich auch viel an den heutigen Möglichkeiten. Da ich in meinem Traumberuf arbeite und das noch mit sehr viel Herzblut, habe ich natürlich immer Spaß an der Arbeit. Sonst würde ich ja was anderes machen.  Heute 12:43

Jan H. Winter: Wer ist Constanze und wie kam es zu diesem Projekt?  Heute 12:43

Uwe Nölke: Ich mache eigenene Projekte, also persönliche Arbeiten u.a., um mich selbst herauszufordern oder auch mal neue Wege zu gehen, die bei Auftragsarbeiten nicht möglich sind. So ist auch das Projekt mit Constanze entstanden, die damals noch Studentin an einer Kunsthochschule war. Meine persönliche Herausforderung und damit auch der Grund für das Projekt war, einen einzelnen Menschen über einen Zeitraum von 12 Monaten alle 14 Tage zu fotografieren ohne das es langweilig wird, bzw. sich Wiederholungen ergeben. http://www.menschenfotografie.de/constanze.html  Heute 12:46

Jan H. Winter: Wir sind hier in XING, bitte einen kleinen Tipp von Dir, wie sollten die Profilfotos gestaltet sein?  Heute 12:46

Uwe Nölke: In Xing sollte ein Portraitfoto auf den Betrachter sehr präsent wirken und ihm die Möglichkeit geben mit dem abgebildeten Blickkontakt aufnehmen. Außerdem sollte in diesem kleinen Format möglichst viel Gesicht gezeigt werden. Denn dass ist es an dem man eine Persönlichkeit erkennt. Daher rate ich meinen Kunden oft, wenn es denn zu ihm passt, ein oben und rechts angeschnittenes Portrait in Xing zu zeigen. Dazu gibt es inzwischen ganz viele Beispiele meiner Kunden in Xing ;-)  Heute 12:50

Jan H. Winter: Was macht Uwe Nölke, wenn er nicht fotografiert?  Heute 12:50

Uwe Nölke: Beschäffigt sich mit Fotografie, Film, Kunst und liest gerne Romane. Dazu auch gerne ein gutes Glas Rotwein.  Heute 12:52

Jan H. Winter: Uwe, Du hast einen Wunsch frei, was wünscht Du Dir?  Heute 12:52

Uwe Nölke: Das mein heutiges glückliches Leben mit meiner lieben Frau gerade so weitergeht.  Heute 12:52

Jan H. Winter: Lieber Uwe, ich sage vielen Dank für den DidS (Dialog in der Statuszeile), der Dialog mit Dir war ein großes Vergnügen. Alles Gute für Dich und Deine Familie. Ich wünsche Dir schöne, friedvolle Weihnachten und ein tolles 2012 mit vielen tollen Bildern.  Heute 12:53

Uwe Nölke: Lieber Jan, vielen Dank für dieses tolle Gespräch. Hat mir viel Spaß gemacht. Ich wünsche Dir eine wunderschöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2012, insbesondere natürlich die Erfüllung Deiner Wünsche und Ziele für 2012.  Heute 12:56

http://www.menschenfotografie.de

XING-Profil: https://www.xing.com/profile/Uwe_Noelke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>