15.02.2012 DidS (Dialog in der Statuszeile) Ilona Koglin und Marek Rohde

44ter Dialog in der Statuszeile

Interview mit Ilona Koglin und Marek Rohde, Unternehmer, Journalisten und Medienberater aus Hamburg

 

Jan H. Winter: Hallo, Moin Ilona und Marek, herzlich willkommen zum DidS (Dialog in der Statuszeile). Schön, dass Ihr die Zeit habt für diesen Dialog, ich freu mich! Heute 11:07

Ilona Koglin: Hallo Jan, ich freu mich auch  Heute 11:08

Marek Rohde: Hallo Jan… und ich erst! :-)  Heute 11:08

Jan H. Winter: Whoopee, welch ein Name, habt Ihr indianische Vorfahren?  Heute 11:08

Marek Rohde: Nein, nicht wirklich – aber im Geiste schon…  Heute 11:09

Ilona Koglin: nicht das ich wüsste – aber wer weiß, ein anderes Leben…?  Heute 11:09

Jan H. Winter: Wie kam es zu diesem Firmennamen?  Heute 11:10

Marek Rohde: Das liegt etwas länger zurück… Genau genommen in den 80er Jahren, als mir ein altes US-Comic in die Hände fiel – das diesen Namen trug!  Heute 11:11

Marek Rohde: Der Begriff hat sofort was bei mir ausgelöst… und ich habe angefangen zu recherchieren – und herausgefunden, dass es sich um einen alten, indianischen Freudenschrei handelt.  Heute 11:12

Jan H. Winter: Hast Du den Comic noch?  Heute 11:12

Marek Rohde: Leider habe ich ihn nicht mehr…. Untermieter… :-(  Heute 11:12

Jan H. Winter: Was ist für Euch Journalismus 2.0?  Heute 11:12

Ilona Koglin: Das ist der Wandel vom “Gatekeeper” zum Diskussions-Manager  Heute 11:13

Jan H. Winter: Ihr seid so vielfältig unterwegs, beschreibt bitte mal Euer Angebot?  Heute 11:13

Ilona Koglin: Wir sind ja das “Redaktionsbüro für multimediale Herausforderungen”. Das heißt, wir unterstützen Unternehmen und Organisationen dabei, sich mit ihrer Online-Kommunikation optimal aufzustellen.  Heute 11:14

Jan H. Winter: Lebt Ihr Euren Traum?  Heute 11:14

Ilona Koglin: Unter den gegebenen Umständen auf jeden Fall. Natürlich träume ich aber schon von einer “besseren” Welt…  Heute 11:15

Marek Rohde: Ja, in gewisser Weise schon – zumindest beruflich. Wobei unser Traum natürlich noch darüber hinausgeht.  Heute 11:15

Jan H. Winter: Whoopee connections, wie macht Ihr für Euch und Eure Kunden connections?  Heute 11:15

Marek Rohde: Wir sind viel unterwegs… halten Vorträge, geben Workshops oder Seminare. Wir entwickeln journalistische Inhalte, Konzepte und produzieren Medien für sie, die ihnen bei der eigenen Kommunikation weiter helfen…  Heute 11:18

Ilona Koglin: wichtig ist aus meiner Sicht die Haltung, dass man Kunden wie Freundschaften hegt und pflegt. D.h. die Haltung, dass man helfen und unterstützen möchte, ist IMHO wichtig.  Heute 11:20

Marek Rohde: Es kommt, so denke ich, auf eine innere Haltung an… Denn zu oft wird (nach meinem Geschmack) eine Beziehung zu einem anderen Menschen nur vom Wunsch, eigene Vorteile zu erlangen dominiert. Das ist eben NICHT die Idee von WHOOPEE!  Heute 11:21

Jan H. Winter: Welche Rolle spielen die Socialen Medien in Eurer Arbeit?  Heute 11:21

Ilona Koglin: Sie spielen ganz klar die Hauptrolle  Heute 11:21

Jan H. Winter: Welche Medien nutzt Ihr hauptsächlich?  Heute 11:23

Ilona Koglin: Nutzen wir für uns und unsere Kunden Twitter (= für schnelle Kommunikation) Facebook (= für Kommunikation mit “Verbrauchern”) Xing (= für Kommunikation mit “Geschäftspartnern” u.ä.) Blog (=Positionierung als Experte / Herzblut-Journalismus) Youtube / Vimeo (=Kommunikation emotionaleren Inhalten / Portraits und Dokus) Flickr (= als Foto-Archiv) Slideshare (= Präsentationen von Vorträgen) und diverse andere Tools wie Vuvox, Prezi etc.  Heute 11:27

Jan H. Winter: Was ist für Eure Kunden in der Social Media Strategie am wichtigsten?  Heute 11:27

Marek Rohde: Die Kommunikation. Denn wenn man sich zum Beispiel mal Unternehmen der Medienbranche anschaut, so ist selbst heute, im Jahre 2012, noch immer eine Scheu vorhanden, sich mit Lesern, Zuschauern etc. wirklich auszutauschen. Man will nicht zuhören, sondern glaubt noch immer an ein Informationsmonopol, also daran, dass man lediglich “verkündet”… Und ganz ähnlich ist es auch bei Unternehmen, die gewohnt waren, das Image ihrer Dienstleistungen und Produkte allein zu definieren. Sie wollen häufig zwar Feedbacks von ihren Kunden, gehen aber nicht wirklich darauf ein…  Heute 11:31

Ilona Koglin: Authentizität und Ehrlichkeit, denn sonst nimmt kein Kunde die Kommunikation ernst. Und wie erreicht man dies? Indem man über die verschiedenen Kanäle und Plattformen hinweg die gleiche “Geschichte” erzählt. Hier kommt ein gutes Storytelling ins Spiel… Und Zuhören. Ganz wichtig!  Heute 11:31

Jan H. Winter: Was macht Whoopee anders als die Marktbegleiter?  Heute 11:31

Ilona Koglin: Wir gehen mit den Augen von Journalisten heran. Das heißt wir reden mit Menschen, wir recherchieren, wir vernetzen. Wir sehen uns als Moderator und nicht als Werbebotschafter.  Heute 11:33

Marek Rohde: Der Name “Whoopee” entspricht ja auch einer Geisteshaltung… Er kommt nicht von ungefähr, denn er drückt das was wir tun und was wir sein wollen bereits aus. Er steht für die Aspekte die auch in unserem Leben wichtig sind: Die Achtung vor dem Leben, die Verbundenheit mit der Natur. Er steht für die Wünsche und Bedürfnisse anderer. Und er erinnert uns daran, weise zu handeln, ohne dabei den Spaß zu vergessen. Genau das wollen wir einbringen – und hoffen, dass wir damit einen persönlichen Akzent setzen können.  Heute 11:35

Jan H. Winter: Wer sind Eure wichtigsten Partner?  Heute 11:35

Ilona Koglin: Wir arbeiten vor allem mit Designern, Programmierern, Cuttern und Kameraleuten zusammen. Also “kreative Fachleute” ;-)  Heute 11:36

Jan H. Winter: Wo liegt für Euch der Spaß in Eurer Arbeit?  Heute 11:36

Ilona Koglin: Die Welt entdecken und ein Stückchen “besser” machen. Das kann heißen, dass man sie den Menschen ein bisschen verständlicher macht – und/oder ihnen die tollen Seiten zeigt – und/oder ihnen zeigt, wie sie an dem Tollen teilhaben können, was sie selbst tun können, um die Welt ein Stückchen “besser” zu machen…  Heute 11:37

Marek Rohde: Hauptsächlich im täglich Neuen… Aber eigentlich kommt eine ganz allgemeine Freude hinzu, nämlich die über die Entwicklung die wir gerade in der Gesellschaft erleben. Noch vor wenige Jahren war es kaum denkbar, seine inneren Träume und Hoffnungen wirklich im Beruf auszuleben. Doch heute ist nicht nur die Gesellschaft, sondern auch die Geschäftswelt in einem Wandel. Wir bauen gerade alle gemeinsam die Zukunft und daran mitzuwirken macht einfach Spaß.  Heute 11:38

Jan H. Winter: Was sind sound-slides?  Heute 11:39

Ilona Koglin: Eine gute Frage!  Heute 11:39

Ilona Koglin: Es gibt unterschiedliche Begriffe dafür: im Grunde handelt es sich für Foto-Slideshows, die mit Sound (Gesprochenem) unterlegt sind und so eine besonders eindrückliche Form von Film ergibt.  Heute 11:40

Ilona Koglin: Die New York Times hat dieses Format als erstes so richtig publik gemacht. Die taz macht in Deutschland ähnliches. Unsere Soundslides findet man zum Beispiel unter http://www.youtube.com/fuereinebesserewelt  Heute 11:40

Jan H. Winter: Wie wichtig ist Content?  Heute 11:41

Ilona Koglin: Content is Queen!  Heute 11:41

Marek Rohde: nö King! :-D  Heute 11:41

Ilona Koglin: Ich glaube für jeden ist Smalltalk eine Notwendigkeit – und keine Lust. Wir wollen miteinander sprechen, um uns gegenseitig zu inspirieren. Genau – und wir schaffen Inhalte, die inspirieren… ;-)  Heute 11:43

Marek Rohde: Aber mal im Ernst. Was wäre die Welt ohne Inhalte? Wir entwickeln uns – eben auch Dank Web 2.0 – immer mehr vom oberflächlichen Schein weg und beginnen wieder die Dinge zu hinterfragen, sie auszuloten und ihnen weiter auf den Grund zu gehen. Die 80er Jahre haben eine Entwicklung eingeleitet, die wir in den 90erm auf die Spitze getrieben haben. Es braucht das erste Jahrzehnt des neuen Jahrtausends, um sich davon wieder zu befreien. Eine gute Entwicklung: Inhalte beginnen wieder zu zählen.  Heute 11:44

Ilona Koglin: Stimmt genau! Gute Inhalte können eine nicht ganz so professionelle Umsetzung ausgleichen. Nur die schöne Form ohne Inhalte kommt nicht mehr so gut an.  Heute 11:45

Jan H. Winter: Seid ihr Storywriter oder Storyteller?  Heute 11:45

Marek Rohde: Beides!  Heute 11:46

Ilona Koglin: Wir entwickeln die “Story” – also das Thema, das Motiv, das ein Unternehmen oder eine Organisation repräsentiert. Aber wir helfen auch bei der Umsetzung, in dem wir sie mit Hilfe von Texten, Bildern, Videos, Podcasts, Tweets, Posts u.s.w.u.s.f. “erzählen”.  Heute 11:47

Marek Rohde: Storywriter, da wir uns dem geschrieben Wort verbunden fühlen. Storyteller, da wir unsere Geschichte auch mit den technischen Mitteln des Jahres 2012 erzählen dürfen – leidenschaftlich. :-)  Heute 11:48

Jan H. Winter: Ihr seid sehr engagiert und setzt Euch für eine bessere Welt ein, wie sieht die bessere Welt für Euch aus?  Heute 11:48

Marek Rohde: Danke für die Frage. Dieses Thema ist uns sehr wichtig…  Heute 11:49

Ilona Koglin: Eine Frage, die sich schwer so ganz kurz beantworten lässt. Aber es sollte eine Welt sein, in der es wichtiger ist, gemeinsam etwas Tolles, Großes und Wichtiges zu erschaffen – als einen persönlichen Vorteil zu erzielen. Egal, ob es nun um Frieden, Gerechtigkeit, Kultur oder Landwirtschaft geht.  Heute 11:51

Marek Rohde: Eine knappe Antwort darauf zu geben ist in etwa so einfach, wie der Wunsch, sie schnell zu erwirken. Wir leben (hier in den Industrienationen) in einer Welt in der wir gewohnt sind, unsere Bedürfnisse zu befriedigen. Zuallererst wäre eine bessere Welt die, in der wir uns beginnen wieder auf uns selbst, auf den anderen, auf unsere Umwelt zu besinnen und (sozusagen) den Kontakt neu aufzunehmen. Wir sollten wieder den Wunsch verspüren, andere glücklich zu machen und nicht immer nur uns selbst.  Heute 11:54

Jan H. Winter: Was machen Ilona Koglin und Marek Rohde, wenn Sie nicht whoopee connected sind?  Heute 11:54

Marek Rohde: In sich gehen. Das Leben genießen. Sich mit Menschen, mit Freunden oder der Familie treffen. Aber zugegeben – das ist häufig eine Zeitfrage. Gerade jetzt scheint draußen die Sonne und wir werden erst mal mit unserem Hund eine Runde um den Teich im Wald drehen!!  Heute 11:55

Jan H. Winter: Ilona, Marek, Ihr habt einen Wunsch frei, was wünschst Ihr Euch?  Heute 11:57

Ilona Koglin: Ich wünsche mir, dass alle Menschen auf dieser Welt ein echtes Bewusstsein für die Wünsche und Bedürfnisse anderer haben – ob das nun Menschen, Tiere oder Pflanzen etc. sind. ich glaube, damit wären wir auf einen Schlag alle Probleme los.  Heute 11:59

Marek Rohde: Das wir als Menschen die Kurve kriegen – also letztlich tatsächlich eine “bessere Welt” schaffen. Und zwar nicht nur für wenige, sondern für alle… ! Eine große Aufgabe, und wenn man daran mitwirken dürfte, wäre es wie ein Geschenk.  Heute 11:59

Jan H. Winter: Liebe Ilona Koglin und lieber Marek Rohde, ich sage vielen Dank für den DidS (Dialog in der Statuszeile), der Dialog mit Euch war toll mit ganz viel Spaß verbunden, whoopee kann ich nur sagen und auf bald, vielleicht schon heute Nachmittag bei der Social Media Week.  Heute 12:00

Marek Rohde: Vielen Dank für das tolle Gespräch. Hat Spaß gemacht.  Heute 12:00

Ilona Koglin: Ja, super. Danke auch von meiner Seite!  Heute 12:01

http://www.whoopee-connections.de

XING-Profil: https://www.xing.com/profile/Ilona_Koglin

XING-Profil: https://www.xing.com/profile/Marek_Rohde

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>