13.03.2012 DidS (Dialog in der Statuszeile) Angela Fechner und Jacinda Sroka

48ter Dialog in der Statuszeile

Interview mit Angela Fechner und Jacinda Sroka, Unternehmerinnen, Kommunikationstrainerinnen aus Hamburg

Jan H. Winter: Hallo, Moin Angela und Jacinda, herzlich willkommen zum 48-zigsten DidS (Dialog in der Statuszeile). Schön, dass Ihr die Zeit habt für diesen Dialog, ich freu mich! Heute 13:47

Jacinda Sroka: Hallo lieber Jan, liebe Angela. Schön, dass wir versammelt sind!  Heute 13:47

Angela Fechner: Moin Jan, moin Jacinda, prima, dass wir die Gelegenheit von Dir bekommen, uns zu unterhalten.  Heute 13:48

Jan H. Winter: Was verbindet Ihr mit dem 13ten, welchen Aberglauben habt Ihr?  Heute 13:49

Angela Fechner: Da bin ich ganz pragmatisch. Am 13. habe ich genauso viel Glück wie Pech.  Heute 13:50

Jacinda Sroka: Ich verbinde mit dieser Zahl ehrlich gesagt gar nix. Doch; heute hat eine Freundin Geburtstag. Aber generell mit der 13 nix.  Heute 13:50

Jan H. Winter: Ihr bietet zusammen Seminare an, wie habt Ihr Euch gefunden?  Heute 13:50

Jacinda Sroka: Angela und ich waren bei einem BNI Frühstück zusammen und nach meiner Erinnerung hat Angela mich danach angesprochen, ob wir nicht etwas zusammen machen wollen. Und das machen wir nun auch ;-)  Heute 13:52

Angela Fechner: Ich habe Jacinda an einem Connextions Abend kennengelernt und hatte mir ihr Thema Persolog angehört. Anschließend sind wir ins Gespräch gekommen.  Heute 13:52

Jacinda Sroka: stimmt auch!  Heute 13:53

Jan H. Winter: Was war der Grund für Euch, Seminare gemeinsam anzubieten?  Heute 13:53

Jacinda Sroka: Ich biete JA!Seminare für das Präsenz und Ausstrahlungskraft und Angela bietet das technische Know How – das passt einfach gut zusammen.  Heute 13:55

Angela Fechner: Unsere Kompetenzen PREZI auf der einen Seite und Stimme und Präsenz auf der anderen Seite ergänzen sich ganz hervorragend. Die Teilnehmer erhalten sehr gutes Handwerkzeug aus technischer Sicht und auf der persönlichen Seite.  Heute 13:56

Jan H. Winter: Wie wichtig ist die Bühne für Euch?  Heute 13:57

Angela Fechner: Die Bühne bedeutet für mich einerseits Aufmerksamkeit ans Publikum geben und andererseits Lust am Thema vermitteln.  Heute 13:58

Jacinda Sroka: Sehr wichtig! Ich habe schon als Kind häufig auf der Bühne gestanden getanzt und gesungen und hatte und habe viel Freude daran ;-) Und ebendieses Freude und Leichtigkeit mag ich gerne vermitteln. Was immer der Kunde als Bühne versteht. Das ist ja häufig unterschiedlich.  Heute 13:58

Jan H. Winter: Wo liegt für Euch der Spaß in Eurer Arbeit?  Heute 13:58

Jacinda Sroka: Mir macht Spaß wenn ich die Teilnehmenden in den Kursen und auch meine Coachées strahlen sehe; wenn sie (wieder-) erkennen, was sie gut können und was sie einzigartig macht und was ihnen Freude macht. Warum tun sie das was sie tun z.B. Präsentationen oder Vorträge halten, was motiviert sie? Dies zu entdecken, macht mir Freude.  Heute 14:00

Angela Fechner: Mir macht es Spaß, den Teilnehmern Wissen und Freude am Ausprobieren zu vermitteln. Der Austausch mit den Menschen und die unterschiedlichen Typen, die in meine Seminare kommen, sind immer wieder spannend. Jedes Mal verläuft ein Seminar ein klein wenig anders als ich gedacht habe.  Heute 14:02

Jan H. Winter: Die hohe Schule der Präsentation, wie sieht die 100%ige Präsentation aus?  Heute 14:02

Jacinda Sroka: Ich denke dass eine Präsentation dann hochprozentig = überzeugend ist wenn wir uns darin zeigen, d.h. wenn wir deutlich machen was unser EIGENTLICHES Anliegen ist. Weniger Worte, mehr Emotion, Klarheit und Direktheit finde ich überzeugend und Bildersprache. Und dann nützt es auch, den Mund auf zu machen und die Worte, die sich eineR zurecht gelegt hat, auch zu artikulieren, nach Aussen zu geben. Anstatt vor sich hin zu nuscheln ;-) Das kann eineR üben/ lernen.  Heute 14:05

Angela Fechner: Visuelle Untermalung der wichtigsten Punkte verbunden mit einer ausdrucksstarken Vorstellung des Präsentierenden sind aus meiner Sicht die Voraussetzung für eine gute Präsentation. Inhalte zu Bildern formen und diese beim Zuschauer verankern ist ein weiteres Ziel. Mit den richtigen Mitteln kann das gelingen.  Heute 14:05

Jan H. Winter: Wie wichtig ist Stimme?  Heute 14:07

Jacinda Sroka: In der Stimme äußern wir unser Wesen und auch die Stimmung wird in der bzw. über die Stimme erkennbar. Es ist meines Erachtens wichtig sich das bewusst zu machen und die Stimme bewusst einzusetzen. Stimme wirkt!  Heute 14:08

Angela Fechner: Die Stimme ist eines der wichtigsten Instrumente des Präsentators. Und mit der Stimme habe ich soviele Möglichkeiten, etwas herauszustellen oder etwas zu betonen. Leider nutzen viele Redner, gerade die in der Öffentlichkeit, diese Mittel nicht.  Heute 14:08

Jan H. Winter: Wie wichtig ist das Handout?  Heute 14:09

Angela Fechner: Das Handout gebe ich aus Gewohnheit am Ende jedes Seminars aus. Es sorgt für Nachhaltigkeit und gibt den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, später in Ruhe die einzelnen Schritte nachzuvollziehen.  Heute 14:10

Jacinda Sroka: Das ist m.e. Typsache. Manche möchten gerne nachschlagen und sich vergewissern, während andere eher learning by doing wählen und einfach ausprobieren. Damit Informationen nachhaltig wirken, ist ein handout sicher gut.  Heute 14:10

Jan H. Winter: Was macht Prezi so besonders?  Heute 14:11

Jacinda Sroka: Ich schätze Prezi weil es bewegte Präsentation ist; nach den ewigen Slides, die PowerPoint bietet (und die natürlich auch bunt und individuell gestalten sein können ;-) , ist es einfach mal was anderes. Ich habe dieses tool in meiner Tätigkeit als Dozentin bei Macromedia kennen gelernt und fand es gleich ansprechend und faszinierend.  Heute 14:13

Angela Fechner: PREZI ist einfach zu lernen und erzeugt erstaunliche Effekte. Meine Aussagen werden durch PREZI visualisiert und das hilft dem Publikum mit einem Bild “nach Hause” zu gehen. Es macht einfach Spaß, mit PREZI zu bearbeiten.  Heute 14:17

Jan H. Winter: Was macht Eure Seminare so anders bzw. so besonders?  Heute 14:18

Jacinda Sroka: Meiner Meinung nach ist der erste Mehrwert für Teilnehmende dass wir gemeinsam arbeiten und neben der Vermittlung der Technik “Prezi” erhalten die Tn auch Rückmeldung zu Ihrer Präsentation; die Wirkung über Haltung, Sprache, Körpersprache. Außerdem gibt es im Seminar ausreichend Spielraum für die Erstellung der Prezi. Wir geben Fragen vorab und “bauen” dann im Seminar konkret an der Präsentation.  Heute 14:21

Jan H. Winter: Wer sollte zu Eurem Seminar kommen?  Heute 14:22

Jacinda Sroka: Wir freuen uns über UnternehmerInnen die sich und ihre Dienstleistung, ihre Produkte vorstellen wollen bzw. “müssen”. Es ist gut wenn diese Personen sich ihres Alleinstellungsmerkmals bewusst sind und auch ihre Leistungs- bzw. Angebotspalette klar haben. Denn je klarer dies ist, umso leichter kann es auch abgebildet werden. Und dann ist Prezi richtig effizient und wirkungsvoll.  Heute 14:25

Angela Fechner: Jeder, der etwas vorzustellen hat oder etwas präsentieren möchte. Sei es ein Produkt oder eine Dienstleistung oder sich selber als Person. Auch diejenigen, die ihrem Publikum eine Geschichte erzählen möchten, sollten PREZI unbedingt kennenlernen.  Heute 14:25

Jan H. Winter: Wie bring ich / Mann / Frau das Lampenfieber weg?  Heute 14:26

Angela Fechner: Ich selber versuche kurz vor Beginn eines Trainings mit jedem Teilnehmer ein Wort zu wechseln, also ein erster kurzer Kontakt. So sind die Teilnehmer nicht “erschrocken”, wenn ich kurze Zeit später vor Ihnen stehe. Weitere Tipps und Tricks zu diesem Thema gibt es auch bei Jacinda Sroka!  Heute 14:30

Jan H. Winter: Wann und wo finden Eure nächsten Seminare statt?  Heute 14:32

Jacinda Sroka: Nachdem wir erfolgreich das erste JA!Seminar zum Thema Prezi: eine Alternative zu PowerPoint?” veranstaltet haben, bieten wir am 31.März und 17. April zwei weitere Seminare an. Infos gibt´s hier: http://www.erfolgs-optimierung.de/aktuelle-seminare/  Heute 14:35

Jan H. Winter: Gibt es irgendwo Informationen zu Prezi?  Heute 14:38

Angela Fechner: PREZI hat ein tolles Intro Video erstellt, das ich hier gerne mit sende. http://youtu.be/pxhqD0hNx4Q  Heute 14:39

Jan H. Winter: Angela und Jacinda, Ihr habt einen Wunsch frei, was wünschst Ihr Euch?  Heute 14:40

Angela Fechner: Ich wünsche mir ein langes und gesundes Leben für meine Familie und mich.  Heute 14:40

Jacinda Sroka: Ich wünsche mir viele Wunschkunden, die mit mir arbeiten und von mir lernen wollen. Und dass der Schwarm ins Fliegen/ Fliessen kommt.  Heute 14:42

Jacinda Sroka: Und was fällt Dir zu Schwarm ein, JAn?  Heute 14:43

Jan H. Winter: Ganz viel, stay tuned .-) Gemeinsam sind wir stark!  Heute 14:44

Jan H. Winter: Liebe Angela, liebe Jacinda, ich sage vielen Dank für den DidS (Dialog in der Statuszeile), der Dialog mit Euch war ein großer Spaß für mich! Alles Gute und viel Erfolg wünsche ich Euch!  Heute 14:45

Angela Fechner: Lieber JAn, das hat mir wieder superviel Spaß gebracht. Herzlichen Dank für das tolle Interview! Dir viel Erfolg mit allen Deinen Projekten.  Heute 14:46

Jacinda Sroka: Danke, lieber Jan. Dir auch viel Freude und gute Begegnungen weiterhin. Danke für das schöne Gespräch im Hintergrund, Ihr Eiweiß (das ist ein insider;-). JA!cinda.  Heute 14:46

http://bit.ly/zpiaZ9

XING-Profil: https://www.xing.com/profile/Angela_Fechner

XING-Profil: https://www.xing.com/profile/Jacinda_Sroka

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>