11.04.2012 DidS (Dialog in der Statuszeile) Susanne Steinicke

53-zigster Dialog in der Statuszeile

Interview mit Susanne Steinicke, Unternehmerin und Coach aus Hamburg.

Jan H. Winter: Hallo, Moin Susanne Steinicke, herzlich willkommen zum 53 zigsten DidS (Dialog in der Statuszeile). Schön, dass Du die Zeit hast für diesen Dialog, ich freu mich! Heute 10:03

Susanne Steinicke: Moin, moin Jan, ich freue mich ebenfalls sehr darüber, mit Dir heute dieses Interview führen zu dürfen.  Heute 10:05

Jan H. Winter: Wissen vom Leben, was hast Du heute davon schon genutzt?  Heute 10:05

Susanne Steinicke: Ich habe das innere Wissen angezapft, indem ich den Tag heute bereits mit meinen Morgenübungen, Yoga und Mediation, begonnen habe. Das gibt mir Kraft und Klarheit für den Tag.  Heute 10:07

Jan H. Winter: Susanne, Ayurveda, erzähle uns bitte was ist Ayurveda?  Heute 10:07

Susanne Steinicke: Ayurveda ist eine wundervolle Philosophie, die alle Bereiche des Lebens berührt. Das Individuum mit seinen Anlagen steht dabei im Mittelpunkt. Es geht um Selbstorganisation, um Ernährung und um eine gesunde Lebensweise allgemein.  Heute 10:08

Jan H. Winter: Wie kamst Du zu Ayurveda?  Heute 10:09

Susanne Steinicke: Nach einer Asienreise in 2000 fiel mir ein wunderbares Ayurveda-Kochbuch in die Hände. Ich begann, mich in die Theorie und Praxis einzuarbeiten und entdeckte eine phantastische Energie in mir, die dadurch ins Leben gerufen wurde. Seitdem möchte ich es nicht mehr missen.  Heute 10:11

Jan H. Winter: Was macht Ayurveda mit Menschen?  Heute 10:11

Susanne Steinicke: Ayurveda bringt Hektik und Unordnung des Tages sowie des Geistes in Gleichgewicht und wirkt ebenfalls auf der körperlichen Ebene. Es wird eine Harmonie geschaffen, die alle Ebenen des Menschen in Gleichgewicht bringt und Kraft, Kreativität und Lebensfreude erschafft.  Heute 10:13

Jan H. Winter: Nun ist Ayurveda ja nicht nur für den Einzelnen etwas Besonderes sondern auch für Unternehmen. Was bringt Ayurveda einem Unternehmen?  Heute 10:13

Thomas Reich: Moin Ihr 2! An dieser Stelle betone ich mal passend: Susanne Steinicke hat mich im letzten Monat bei einem Kundentraining unterstützt, 3 Tage volle 100%. Sie ist ein absoluter Profi in Ihrem Business. Und ich lasse wirklich nur Profis an meine Kunden. Also schnell nochmal: Danke liebe Susanne!  Heute 10:17

Susanne Steinicke: Es bringt einerseits das Wissen von den Menschen, welche Anlagen und Vorlieben sie haben, damit sie ihre Aufgabe optimal erfüllen können, und zum anderen bringt es das Wissen, wie die Dinge sich verhalten. So kann man bestens einwirken z.B. auf einen Stau an Dingen oder Aufgaben, der sich gebildet hat oder z.B. auf zu viel Hektik oder Unruhe. Somit kann man den Erfolg steigern.  Heute 10:17

Jan H. Winter: Susanne, wie ist ein Ayurveda Seminar bei Dir aufgebaut?  Heute 10:17

Susanne Steinicke: Bei mit fängt es immer mit dem Menschen an, welcher Ayurveda-Typ er ist. Dann geht es über die optimale Ernährung, denn sie bildet die Energie für den ganzen Tag. Anschließend folgt die Selbstorganisation in Übereinstimmung mit verschiedenen ayurvedischen Modellen.  Heute 10:20

Jan H. Winter: Wie akquiriert Susanne Steinicke Kunden?  Heute 10:20

Susanne Steinicke: Ich nutze Social Media, Xing und Facebook, und das Internet, um interessante Firmen zu akquirieren.  Heute 10:22

Jan H. Winter: Was ist für Dich ein gesundes Leben?  Heute 10:22

Susanne Steinicke: Ein gesundes Leben ist für mich ein Leben, das erstens natürlich fern von Krankheiten ist, und zweitens aus der vollen Kraft schöpft. Das heißt, ein Mensch verwirklicht seine inherente Lebensaufgabe, und hat alles zur Verfügung, was er braucht, um diese umzusetzen. Also Klarheit, hohe Motivation und natürlich jede Menge Energie.  Heute 10:24

Jan H. Winter: Wer ist Dein Zielkunde?  Heute 10:25

Susanne Steinicke: Mein Zielkunde ist die Person, die merkt, das eine rein materielle Ausrichtung des Lebens einseitig ist, und dass es ebenfalls auf die Gesundheit und die inneren Werte ankommt. Also Menschen, die nach Wohlstand im Außen und im Innen trachten.  Heute 10:27

Jan H. Winter: Kann man ein sehr langes Leben erreichen, wenn ja wie?  Heute 10:28

Susanne Steinicke: Im Ayurveda ist eine Spanne von 100 Jahren normal! Mit gesunden Ess- und Lebensgewohnheiten und mit dem Bewusstsein, dass man sowohl eine körperliche wie auch eine geistige und seelische Natur hat, lebt man ausgeglichen. So bleibt man frei von jeglichen Beschwerden und ist bis ins hohe Alter fit und leistungsfähig.  Heute 10:30

Jan H. Winter: Work-Life-Balance, Modewort oder steckt doch etwas mehr dahinter, wenn ja was?  Heute 10:30

Susanne Steinicke: Es ist sicherlich aus der Situation heraus entstanden, der “Mode” vom Stress und der grenzenlos steigerbaren Leistung entgegenzuwirken. Doch ich denke, Work-Life-Balance hat es schon immer gegeben. Für mich bedeutet das, ein ganzheitliches Leben zu führen, das in seinen Zielen und Werten nicht getrennt ist voneinander, und die Herzenstalente zur Verwirklichung bringt. Und das in Harmonie mit den eigenen Energien und Kräften, so dass sowohl Beanspruchung als auch Regeneration in Einklang sind.  Heute 10:34

Jan H. Winter: Welche Rolle spielen die Sozialen Medien in Deiner Arbeit?  Heute 10:34

Susanne Steinicke: Über die Sozialen Medien habe ich Kooperationspartner getroffen und Netzwerke, online wie offline, kennengelernt. Das erleichtert mir die Arbeit als Einzelunternehmerin sehr.  Heute 10:36

Jan H. Winter: Du wanderst in fünfeinhalbtausend Meter Höhe im Himalaja! Erzähl uns davon, bitte  Heute 10:36

Susanne Steinicke: Man muss sich stetig und langsam akklimatisieren, um diese Höhe erreichen und aushalten zu können. Es ist wie im täglichen Leben: da ist es auch erforderlich, hohe Leistungsfähigkeit kontinuierlich und beständig steigernd umzusetzen. Im Annapurna-Massiv, wo ich auf diese Höhe gestiegen bin, mussten wir ab dreieinhalbtausend Meter immer wieder einen Pausentag einlegen, damit sich der Organismus an die veränderten Luftbedingungen gewöhnen konnte.  Heute 10:39

Jan H. Winter: Wo liegt für Dich der Spaß in Deiner Arbeit?  Heute 10:40

Susanne Steinicke: Meine große Freude ist, und das ist genau der Punkt, den ich auch anderen vermitteln möchte, meine Talente zu leben und mich mit meinen Ideen zu verwirklichen. Alles, was ich tue, kommt tief aus meinem Inneren und fließt einfach so ins Leben.  Heute 10:42

Jan H. Winter: Wie findet man Glück und Erfüllung?  Heute 10:42

Susanne Steinicke: Glück und Erfüllung findet man, indem man freudige Dinge tut, aber indem man auch Hingabe für Schwieriges findet. In solch einer Hingabe kann man seine Blockaden transzendieren und erreicht eine höhere Ebene des Tuns.  Heute 10:44

Jan H. Winter: Was macht Susanne Steinicke, wenn Sie nicht Wissen vom Leben vermittelt?  Heute 10:44

Susanne Steinicke: Für mich ist das mein Mittelpunkt. Mit großer Freude lese ich Fachbücher zu meinen Themen oder beschäftige mich mit Yoga und Meditation. Aber genauso wichtig sind mir meine Freunde, ein gutes Gespräch bei einer Tasse Milchkaffee oder ein Spaziergang in der Natur.  Heute 10:48

Jan H. Winter: Susanne, Du hast einen Wunsch frei, was wünschst Du Dir?  Heute 10:48

Susanne Steinicke: Dann wünsche ich mir, dass ich viele, viele Menschen erreichen kann, um – und das ist meine wahre Absicht – gesunde Unternehmen in einer gesunden Umwelt zu fördern.  Heute 10:50

Jan H. Winter: Liebe Susanne, ich sage vielen Dank für den DidS (Dialog in der Statuszeile), der Dialog mit Dir war toll und vielen Dank für die vielen Beispiele. Dir wünsche ich weiterhin viel Spaß und Erfolg mit dem Wissen vom Leben!  Heute 10:50

Susanne Steinicke: Ganz herzlichen Dank, lieber Jan, für Deine tollen Fragen und Deine Inspiration zu diesen Dialogen. Ich empfinde das als eine große Bereicherung. Alles Gute für Dich weiterhin und viel Erfolg. Heute 10:54

http://www.susanne-steinicke.de

XING-Profil: https://www.xing.com/profile/Susanne_Steinicke2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>