9.09.2013 DidS (Dialog in der Statuszeile) Jürgen Schöntauf

84ster Dialog in der Statuszeile

Interview mit Jürgen Schöntauf, Unternehmer und Keynote Speaker aus Hennef

12870ebdf.7000234,3.140x185

Jan H. Winter: Hallo, Moin lieber Jürgen Schöntauf, herzlich willkommen zum 84sten DidS (Dialog in der Statuszeile) Schön, dass Sie die Zeit haben für dieses Interview.  Heute 15:07

Jürgen Schöntauf: Hallo Herr Winter, vielen Dank, dass ich dieses Interview mit Ihnen führen darf.  Heute 15:08

Jan H. Winter:  Leben Sie Ihren Traum?  Heute 15:08

Jürgen Schöntauf: Immer mal wieder, es wird von Tag zu Tag besser …  Heute 15:09

Jan H. Winter:  Was ist New Work und warum sind Sie darin Experte?  Heute 15:10

Jürgen Schöntauf: Der Megatrend New Work beschäftigt sich zum einen mit der generellen Entwicklung unserer Arbeitswelt und natürlich auch mit der Veränderung, die durch die demographische Entwicklung auf uns zukommt. Z. B. was verändert sich in den Unternehmen durch die viel beschworene Generation Y, wobei die ja jetzt bereits von der Generation Z abgelöst wird. Generationen, die zum ersten Mal komplett digitalisiert aufgewachsen sind. Diese Generationen setzten ganz andere Schwerpunkte als die Generationen vor Ihnen, sie wollen einen Sinn in der Arbeit sehen, die sie ausführen.  Geld ist zwar nicht unwichtig, aber nicht mehr der Treiber. Wichtiger sind die Zusammenarbeit mit interessanten Kollegen, Projekte, die spannend sind. Auf der anderen Seite gibt es aber auch nicht mehr die lebenslange Treue zu einem Arbeitgeber. Der Wechsel wird zum Programm und normal. Darauf müssen sich viele Unternehmen erst noch einstellen. Auch darauf, dass nicht mehr ungefragt Werte und Visionen übernommen werden. Diese Generationen hinterfragen viel mehr und äußern öfter Kritik, gerne auch mal per Mail an den CEO.  Als Future Circle Member beim Zukunftsinstitut habe ich die Gelegenheit, mich mit diesem Thema sehr stark auseinanderzusetzen und die aktuellen Trendentwicklungen mitzubekommen. Dazu arbeiten wir selber sehr viel in Unternehmen und bekommen dort sehr viel mit. Für mich ist es eines der wichtigsten Themen, mit denen sich Unternehmen in der Zukunft beschäftigen müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.  Heute 15:18

Jan H. Winter:  Jürgen Schöntauf Sie sind Keynote Speaker und Inhaber der Agentur amedes, was ist das Angebot von amedes?  Heute 15:19

Jürgen Schöntauf: amedes ist eine Agentur für Kommunikation und Unternehmensentwicklung. Wir begleiten und beraten Unternehmen in allen Fragen der internen und externen Kommunikation. Wir sind hier sehr stark im B2B unterwegs und betreuen zum Teil Unternehmen komplett.  Heute 15:21

Jan H. Winter:  Welchen Stellenwert haben die Socialen Medien für Sie?  Heute 15:22

Jürgen Schöntauf: Lange Zeit haben wir diese tatsächlich nicht so beachtet, da diese im B2B keine so große Rolle gespielt haben. Wer ist schon Fan einer Gelenkwelle oder einer Rohrverbindung? Das hat sich aber geändert, da die sozialen Medien einen großen Stellenwert im Bereich des Employer Branding bekommen. Bei der Suche nach den High Potentials oder überhaupt nach Auszubildenden ist es auch für Industrieunternehmen wichtig, in den Sozialen Medien präsent zu sein. Wenn Sie es denn schaffen, dort offen und transparent aufzutreten. Für unser eigenes Projekt »Redner Helfen nutzen wir die Sozialen Medien ausgiebig.  Heute 15:24

Jan H. Winter:  Wer sind Ihre Kunden?  Heute 15:25

Jürgen Schöntauf: Wie bereits erwähnt, bewegen wir uns stark im B2B, das sind größtenteils Industrieunternehmen. Das reicht von mittelständisch, inhabergeführten Unternehmen bis hin zu einem amerikanischen Hydraulikkonzern, für den wir u. a. die europäische Pressearbeit machen. Wir haben aber auch noch andere spannende Projekte, so arbeiten wir auch für die Deutsche Kinderkrebsstiftung oder für ein Verkehrsunternehmen, für das wir gerade den aktuellen Geschäftsbericht fertiggestellt haben.  Heute 15:28

Jan H. Winter:  Darf ich mit Ihnen das „was heißt das“ Spiel spielen? Was heißt das, wenn Sie sagen: Dialog ist Methode?  Heute 15:28

Jürgen Schöntauf: Ohne Dialog läuft nun mal gar nichts. Besonders in den Sozialen Medien und mit den neuen Generationen. Viele Unternehmen gehen heute in Facebook und machen dann aber nur ihre altbekannte monologische Kommunikation. Das wird in Zukunft nicht mehr funktionieren.  Heute 15:29

Jan H. Winter:  Was heißt das, wenn Sie sagen: Frauenquoten sind Unsinn!?  Heute 15:30

Jürgen Schöntauf: Weil Frauen so oder so immer wichtiger für die Gesellschaft und die Wirtschaft werden. Auch hier wird sich durch die neuen Generationen vieles von alleine lösen. Früher machten viele junge Frauen nach der Schule vielleicht noch eine Ausbildung, danach bekam sie aber erst mal Kinder, blieb zu Hause und versorgte dann noch das Häuschen. Heute sind viele junge Frauen exzellent ausgebildet, nachgewiesen maßen besser als die jungen Männer, haben Auslandserfahrung und planen wenn überhaupt die ersten Kinder mit Mitte 30. Und dann wollen sie 6 bis 9 Monate zu Hause bleiben und weiter im Job sein.  Heute 15:33

Jürgen Schöntauf: Auf Grund der demographischen Entwicklung werden in Zukunft die Unternehmen gar nicht mehr auf diese hoch qualifizierten Frauen verzichten können.  Heute 15:34

Jan H. Winter:  Was heißt das, wenn Sie sagen: Wachstumschampions haben eine lebendige Wertekultur?  Heute 15:35

Jürgen Schöntauf: Das ist tatsächlich durch verschiedene Studien schlicht und ergreifend belegt. Alle Unternehmen, die aus der Krise 2008/2009 unbeschadet herausgekommen sind und zum großen Teil sogar Wachstum hatten, basieren auf einer lebendigen Weltkultur. Und zwar einer, die nicht nur auf einem hübschen Plakat gedruckt an der Wand hängt. Sondern einer, die von allen – und hier vor allem von den Führungskräften – gelebt wird.  Heute 15:37

Jan H. Winter:  Was heißt das, wenn Sie sagen: Sie sind einzigartig?  Heute 15:38

Jürgen Schöntauf: Hier geht es um die klare Positionierung. Viele schielen viel zu sehr, was denn der Wettbewerb so macht, Thema Benchmarking. Und dann wir geschaut, was kann man womöglich besser machen. Dabei ist die viel wichtigere Frage, was kann ich anders machen? Was können wir besonders gut und welchen Nutzen hat mein Kunde davon. Oft entwickeln sich ganz neue Märkte, wenn die eigenen, individuellen Stärken mal genauer angeschaut werden.  Heute 15:41

Jan H. Winter:  Sie haben den Verein Redner helfen e.V. gegründet, warum und mit welchem Ziel?  Heute 15:41

Jürgen Schöntauf: Die Idee entstand bei einem Business-Frühstück mit Hermann Scherer, an dem außer mir noch andere Redner teilgenommen haben. Wir haben darüber diskutiert, wie ernst Corporate Social Responsibility tatsächlich genommen wird. Daraus ergab sich die Frage, wie wir als Redner soziale Verantwortung übernehmen können, und schließlich die Idee, eine Weiterbildungsreihe zugunsten der Fluthilfe auszurichten. Da ich mit meiner Agentur auch schon im Fundraising für einige große Organisationen tätig war, lag es nahe, dass wir Konzeption, Planung und Organisation übernommen haben.  Heute 15:42

Jan H. Winter:  Sie haben die Veranstaltungsreihe 8×8 Redner für Deutschland entwickelt, was ist das?  Heute 15:43

Jürgen Schöntauf: Im Rahmen von Redner Helfen werden wir in 8 Orten in Deutschland, von Rosenheim bis Hamburg, mit jeweils 8 Keynote-Speakern die Veranstaltungen zugunsten der Flutopfer durchführen. Alle Redner und Moderatoren treten ohne Honorar auf. Mindestens drei Viertel der Einnahmen gehen an die Aktion Deutschland Hilft, die uns als Benefiz-Empfänger unterstützt. Die werden dann dafür sorgen, dass die erzielten Erlöse im Rahmen der Flutopferhilfe sinnvoll eingesetzt werden. Genauer: von den 120 Euro Eintritt gehen pro Karte 90 Euro zugunsten der Flutopfer.  Heute 15:47

Jürgen Schöntauf: 30 Euro benötigen wir für die Veranstaltungsorganisation und alle Kosten, die mit der Durchführung zusammenhängen. Bleibt von diesem Umsatz im Nachhinein ein Gewinn, werden wir auch den separat an die Aktion Deutschland Hilft übergeben.  Heute 15:48

Jan H. Winter:  Welche Sprecher bzw. Sprecherinnen kann ich bei Ihnen auf der Bühne sehen?  Heute 15:48

Jürgen Schöntauf: Wir haben viele hochkarätige Experten zu aktuellen Business-Themen, Methoden und Trends gewinnen können, bei uns aufzutreten. Unter den Rednern finden sie Strategie- und Führungsexperten, Verhandlungsspezialisten, Marketing- und Vertriebsprofis, aber auch Motivationstrainer und Gesundheitsexperten. Bekannte Namen dürften Hermann Scherer, Boris Grundl, Anja Förster, Peter Kreuz oder Norman Bücher sein. Als Moderator haben wir u. a. Waldemar Müller und Bodo Lorenzen dabei.  Heute 15:50

Jan H. Winter:  Wer sollte die Veranstaltung unbedingt besuchen?  Heute 15:50

Jürgen Schöntauf: Auf jeden Fall jeder, der an seiner persönlichen Weiterentwicklung interessiert ist. Oder Unternehmen, die das als optimale Weiterbildung für ihre Mitarbeiter sehen. Letztendlich vermittelt jeder dieser Redner Impulse und Inspirationen, so dass mit Sicherheit jeder Teilnehmer davon profitieren kann. Und 120 Euro sind ein guter Tausch für soviel Input, den man hier bekommt. Und man hat den doppelten Effekt. Den persönlichen Nutzen durch viel Inspiration und das Gefühl, etwas für die schwer geschädigten Flutopfer getan zu haben.  Heute 15:53

Jan H. Winter:  Jürgen Schöntauf, was hat Ihr Leben erfolgreich gemacht?   Heute 15:53

Jürgen Schöntauf: Ich bin extrem neugierig ;o) Ich kann mich für unglaublich viele Themen interessieren. Und so richtig spannend wurde es tatsächlich, seit dem ich mir selber immer wieder hochkarätige Redner anhöre und dabei viel lerne. Aber eines war und ist in meinem Leben extrem wichtig: der Rückhalt meiner Familie und vor allem von meiner Frau.  Heute 15:56

Jan H. Winter:  Was macht Jürgen Schöntauf, wenn er nicht auf der Bühne steht und Reden hält? Heute 15:56

Jürgen Schöntauf: Am liebsten mit meinen Kindern zusammen sein, dann lese ich gerne, zur Entspannung auch mal Comics; und wenn ich irgendwann mal wieder ganz viel Zeit habe, werde ich wieder mein Saxophon auspacken.  Heute 15:58

Jan H. Winter:  Jürgen Schöntauf Sie haben einen Wunsch frei, was wünschen Sie sich?  Heute 15:58

Jürgen Schöntauf: Viele inspirierte Zuhörer bei Redner Helfen.  Heute 15:59

Jan H. Winter:  Lieber Jürgen Schöntauf herzlichen Dank für den DidS (Dialog in der Statuszeile). Und von ganzem Herzen wünsche ich Ihnen ganz viel Erfolg für Ihr Benefizprojekt 8×8 Redner für Deutschland!  Heute 16:04

Jürgen Schöntauf: Ihnen auch vielen Dank für dieses Interview. Und ich hoffe, wir sehen uns in Hamburg am 15.11. ;o) Heute 16:05

http://www.rednerhelfen.org/

XING-Profil: https://www.xing.com/profiles/Juergen_Schoentauf