23.01.2014 DidS (Dialog in der Statuszeile) Christopher Kramatschek

Christopher Kramatschek

Christopher Kramatschek

91ster Dialog in der Statuszeile

Interview mit Christopher Kramatschek, Marketingleiter Webinaris GmbH aus München.

Jan H. Winter: Hallo, Moin lieber Christopher Kramatschek, herzlich willkommen zum 91sten DidS (Dialog in der Statuszeile) Schön, dass Sie die Zeit haben für dieses Interview. Heute 12:37

Christopher Kramatschek: Hallo Herr Winter, einen schönen Tag, Sonne scheint, alles gut … ich freue mich auch!  Heute 12:39

Jan H. Winter: Welches Webinar haben Sie heute schon besucht?  Heute 12:39

Christopher Kramatschek: Noch keines :-)  Heute 12:40

Jan H. Winter: Welche Rolle spielt Kunst in Ihrem Leben?  Heute 12:41

Christopher Kramatschek: Puh, etwas schwierig, so auf die Schnelle und in der Kürze zu beantworten. Ich war bis vor 12 Jahren sehr involviert (erst Studium, danach einen Ausstellungsraum über viele Jahre geleitet), habe dann aber einen Cut gemacht und mich komplett aus dem Bereich verabschiedet. So langsam kommt das aber wieder …  Heute 12:43

Jan H. Winter: Was ist Ihr WARUM, warum machen Sie was Sie heute beruflich machen?  Heute 12:43

Christopher Kramatschek: Ganz klare Antwort: um Geld zu verdienen … erfreulicherweise kann ich das mit einer Tätigkeit, die mir Spaß macht. Zugleich schaffe ich mir so einen Freiraum für andere Sachen … Zum Glück besteht das Leben ja nicht nur aus Arbeit.    Heute 12:45

Jan H. Winter: Welche Rolle spielt der Verkauf für Sie?  Heute 12:45

Christopher Kramatschek: Verkauf ist wichtig, ohne Frage. Durch meine Tätigkeit bei einer Versicherung habe ich den jahrelang aktiv praktiziert. Bei Webinaris gehen wir mit dem Thema etwas anders um … das heißt, wir versuchen, von dem klassischen Verkauf wegzukommen und vielmehr eine Präsenz aufzubauen, die so interessant ist, dass Interessenten auf uns zukommen. Aber natürlich muss man irgendwann immer einen persönlichen Kontakt aufnehmen, auf Andere zugehen … und quasi “verkaufen”. Die Frage ist, wie man das dann handhabt ….  Heute 12:52

Jan H. Winter: Was ist mentalscape?  Heute 12:53

Christopher Kramatschek: “Mentalscape” ist mein Brand :-) Der Name lehnt sich an “landscapes” oder “seescapes” an, also an Begriffe aus der Kunst für “Landschaften” oder “Seestücke”. “Mentalscape” ist somit eine Art “mentale Landschaft”, in der ich mich bewege und Projekte entwickle.  Heute 12:55

Jan H. Winter: Was bietet Webinaris?  Heute 12:55

Christopher Kramatschek: Webinaris bietet ein Tool oder eine Plattform, über die man seine Webinare automatisieren kann, also vollständig automatisiert anbieten kann.  Heute 12:56

Jan H. Winter: Was macht Webinaris anders als andere Webinaranbieter?  Heute 12:56

Christopher Kramatschek: Der Unterschied zu anderen Webinaranbietern besteht in dieser Automatisierung. Was heißt das genau? Die Automatisierung meint nicht, dass man lediglich ein einmal aufgenommenes Webinar (also ein Video) über uns zeigen und präsentieren kann – das geht über andere Anbieter auch. Bei Webinaris wird der GESAMTE Webinar-Prozess automatisiert: von jeweils passenden Auswahlterminen auf einer Landingpage über das Versenden einer Bestätigungsmail für die Anmeldung zum Webinar, eine Erinnerungsmail … bis hin zum Zeigen des Webinars als solchem. Ein Beispiel ist bestimmt ganz gut:  Ein Webinaris-Nutzer nimmt ein Webinar zum Thema xy auf und legt fest, wann das gezeigt werden soll. Also z.B. Montags um 11 h, Dienstags um 10 h und um 18 h, Mittwochs gar nicht, Donnerstags jede Stunde … Wann immer nun ein Interessent für dieses Webinar auf die Landingpage für das Webinar geht, findet er automatisch die aktuellen Termine, wählt einen aus und meldet sich an … alles das bis zum Webinar läuft automatisch.   Heute 13:06

Jan H. Winter: Wer sind Ihre Kunden?  Heute 13:06

Christopher Kramatschek: Als Kunden haben wir aktuell v.a. zwei Branchen: zum einen Internet-Marketer, die die automatisierten Webinare für einen direkten Verkaufsprozess einsetzen. Zum anderen sehr viele Coaches, die mit den Webinaren noch nicht unbedingt verkaufen wollen, sondern sich erstmal vorstellen möchten. Daneben gehen wir derzeit auf sehr viele Akademien und Vereine zu. Die Idee hierbei ist, die Webinare wie eine Art eigenen Fernsehkanal einzusetzen, um sich vorzustellen und zu bestimmten Themen einzuladen … bildlich gesprochen gibt es dann zu bestimmten Uhrzeiten “Nachrichten”, “Talkshows”, “Werbung” ..   Heute 13:13

Jan H. Winter: Wie finden Sie Kunden?  Heute 13:13

Christopher Kramatschek: Vor allem über Social Media wie zum Beispiel Xing. Also einfach mit Menschen in Kontakt kommen … und sehen, wie weit unser Angebot für sie interessant ist. Natürlich filtern wir hierbei ein wenig nach unseren Zielgruppen bzw. den Branchen, für die Webinaris unserer Erfahrung nach interessant ist. Aber das Leben ist voller Überraschungen! Filtern ist nicht immer gut ! :-) Ich denke, dass es immer wichtig ist (hier auch die Herausforderung besteht), einen Focus zu haben und gleichzeitig offen zu bleiben … und dann zu sehen, was geschieht  Heute 13:18

Jan H. Winter: Darf ich mit Ihnen das „was heißt das“ Spiel spielen? Was heißt das, wenn Sie sagen: Sie wissen‚ dass es wichtig ist‚ möglichst viele Menschen über Ihr Angebot zu informieren?  Heute 13:18

Christopher Kramatschek: Heißt: Ohne Kommunikation keine Information … ohne Information keine Interessenten … ohne Interessenten keine Kunden. Nun kennt man die aber in der Regel nicht im Vorfeld. Also sollte man versuchen, so viele Menschen wie möglich zu informieren, damit diese auf das eigene Angebot überhaupt aufmerksam werden.  Heute 13:20

Jan H. Winter: Was heißt das, wenn Sie sagen: Sie wünschen sich mehr Aufmerksamkeit und Präsenz?  Heute 13:20

Christopher Kramatschek: Naja, davon gehe ich doch aus: Dass sich jeder eine größtmögliche Aufmerksamkeit für das eigene Angebot wünscht.  Heute 13:22

Jan H. Winter: Was heißt das, wenn Sie sagen: für das Herausfinden der tatsächlich an Ihrem Angebot interessierten Menschen?  Heute 13:23

Christopher Kramatschek: Spannende Frage und zugleich die “Königsdisziplin”, die wirklich interessierten Menschen herauszufinden :-) . Wie sieht das zumeist in der Praxis aus? Jemand erfährt von dem, was man anbietet – ein Produkt, eine Dienstleistung, was auch immer, und will dann mehr wissen. Man spricht also mit demjenigen und informiert ausführlich über das eigene Angebot. Was passiert aber oft? Der andere sagt, “muss ich überlegen” oder “ach so, Danke für die Information, da habe ich mir aber etwas anderes vorgestellt”. Man hat also Zeit, Energie (vielleicht auch gute Nerven) in ein Gespräch gesteckt, …  in ein Gespräch, das für einen selbst aber nichts gebracht, kein Ergebnis erzielt hat. Diese Situation kennen wohl die meisten – und wir auch! Genau aus dieser Erfahrung entstand Webinaris … und zwar zunächst für die eigene Tätigkeit: Wir wollten weiterhin ausführlich informieren über uns und unser Angebot … aber hierbei unsere Zeit optimieren. Deswegen bieten wir unsere eigenen “Schaufenster”-Webinare mittlerweile automatisiert an. Wenn dann nach dem Webinar jemand auf uns zukommt, dann wissen wir, dass der- oder diejenige tatsächlich interessiert ist … und nehmen uns dann auch gerne  alle Zeit der Welt :-)  Heute 13:35

Jan H. Winter: Was heißt das, wenn Sie sagen: es macht einen Unterschied ob ich einfach Videos einsetze im Vergleich zu Webinaren?  Heute 13:35

Christopher Kramatschek: Der Unterschied zwischen einem Webinar und einem Video auf der eigenen Website oder YouTube liegt genau in der angesprochene Präsenz und Aufmerksamkeit. Wenn man wirklich über sich und sein Angebot informieren möchte, also eine Präsenz dafür schaffen möchte, wird dies wohl nicht mit einem 5minütigen Video gelingen. Man braucht mehr Zeit. Diese Zeit haben wir in den meisten Fällen aber nicht, und zwar aus dem Grund, weil wir auf ein Video auf einer Website oder YouTube eher zufällig stoßen.  Zumeist nimmt man sich dann vor, dieses Video zu einem späteren Zeitpunkt noch mal in Ruhe anzusehen … zumeist geschieht dies aber nicht, so dass das Video und der Inhalt verloren sind. Die andere Möglichkeit ist, dass man das Video immer mal wieder vor spult …wodurch eben auch Information (vielleicht auch der Aufbau einer Dramaturgie) verloren gehen.  Bei einem Webinar hingegen (egal ob automatisiert oder nicht) werden die Interessenten zu diesem Webinar eingeladen … sie nehmen sich hierfür also bewusst Zeit. Es ist dieser Unterschied in der Aufmerksamkeit und dem sich-Zeit-nehmen, der den größten Unterschied macht. Außerdem ist es einfach netter, jemanden zu etwas einzuladen als ihm zu sagen, er kann – wie Tausende andere auch – ja mal ein Video ansehen :-)  Heute 13:48

Jan H. Winter: Was heißt das, wenn Sie sagen: Es gibt bei uns keine Abo Bindung, keine Fallstricke oder ähnliches?  Heute 13:49

Christopher Kramatschek: Nun, wir freuen uns natürlich über jeden, der Webinaris toll findet und nutzt. Aber wenn automatisierte Webinare für die eigene Strategie dann doch nicht passen, dann kann man eben auch wieder aufhören. Wir möchten hier eine größtmögliche Freiheit den Nutzern anbieten. So kann es wirklich jeder einmal für sich testen.  Heute 13:54

Jan H. Winter: Was macht Christopher Kramatschek, wenn er nicht webinaris vermarktet?  Heute 13:54

Christopher Kramatschek: “mentalscape” mit neuem Leben füllen … da kommt was :-)  Heute 13:55

Jan H. Winter: Sie haben einen Wunsch frei, was wünschen sie sich?  Heute 13:55

Christopher Kramatschek: Nicht zu vergessen, dass wir nur EIN Leben haben! Dieses Leben ist für mich ein “Angebot zur Wahrnehmung”, man sollte mit diesem Geschenk etwas machen … aber eben auch locker und offen bleiben. Nicht alles so verbissen sehen. Das wünsch ich mir für mich … und von/ für Andere  Heute 13:58

Jan H. Winter: Lieber Christopher Kramatschek herzlichen Dank für den DidS (Dialog in der Statuszeile), vielen lieben Dank nach München, es war mir ein riesen Spaß heute dieses Interview mit Ihnen zu führen! Danke  Heute 13:58

Christopher Kramatschek: Herr Winter, auch von meiner Seite ein ganz großes Danke für Ihre Einladung zu diesem Interview (ich werde meine Antworten noch mal in Ruhe durchlesen :-) . Ganz herzliche Grüße und einen schönen Tag noch !!  Heute 13:59

http://www.webinaris.tv

XING-Profil: https://www.xing.com/profile/Christopher_Kramatschek